Mini Hamburger

Vorbereitungen

Bestreuen Sie den dünn geschnittenen Rotkohl mit ein bisschen Salz und lassen Sie ihn damit für mindestens drei Stunden liegen. Dann waschen Sie ihn mit Wasser ab und lassen ihn trocknen. Fügen Sie nun den Rotweinessig hinzu und marinieren ihn damit am besten für einen ganzen Tag. Mischen Sie das Fleisch mit der Chorizo, den Eiern und den Semmelbröseln und würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer. Nun formen Sie kleine Burgerpatties, sodass diese etwas größer sind als die Burgerbrötchen, da das Fleisch beim Braten noch etwas kleiner werden wird. Schälen Sie die Avocados und schneiden Sie sie in schmale Stücke. Geben Sie etwas von dem Sushiessig darauf, damit die Avocado nicht braun wird. Braten Sie die Burgerpatties auf mittlerer Hitze und geben Sie vor dem Servieren noch etwas Honig darauf. Toasten Sie anschließend die Burgerbrötchen. Stellen Sie nun selbst Ihren Burger her und nutzen Sie den geschnittenen und marinierten Rotkohl, sowie die zerkleinerten Schalotten und die Avocado als Belag. Eine richtige Geschmacksexplosion entsteht, wenn Sie die Säure des Rotkohls mit der weichen Avocado und der scharfen Chorizo und zum Schluss mit dem süßen Honig kombinieren.